Über Dr. med. Hubertus Hirt

Dr. Hubertus Hirt ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Als Leiter des Schulterzentrums in Freiburg im Breisgau konzentriert Dr. Hubertus Hirt sein gesamtes berufliches Wirken auf die Diagnostik und Behandlung von Schulterproblemen.

Durch die Tätigkeit als niedergelassener Schulterspezialist bietet Dr. Hubertus Hirt in seiner Praxis jedoch nicht nur Schulteroperationen, sondern auch das gesamte Spektrum der konservativen, also nicht-operativen Behandlung von Schultererkrankungen an.

Somit beruhen seine Befundeinschätzungen und Therapieempfehlungen auf einem breitgefächerten Wissen um die Heilungsverläufe aller typischen Krankheitsbilder am Schultergelenk.
Operationen sind in vielen Fällen notwendig, um Schulterbeschwerden dauerhaft zu beheben. Bei einigen Krankheitsbildern haben jedoch neue wissenschaftliche Erkenntnisse und persönliche Erfahrungen für eine Abkehr von operativen Verfahren gesorgt. Falls dennoch eine Operation sinnvoll erscheint, muss diese mit der aktuellen Operationstechnik und nach derzeitigem Standard erfolgen, um für den Patienten zuverlässig ein gutes Ergebnis herbeizuführen.
 
Die Erfolgsaussichten der, durch die vorbehandelnden Ärzte empfohlenen konservativen und operativen Behandlungsmöglichkeiten Ihrer Schultererkrankung kann Dr. Hubertus Hirt auf der Basis seiner persönlichen Erfahrung individuell bewerten und zusammen mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen in seine fundierte Zweitmeinung zu Ihrem Schulterproblem einbringen.
 
Als Mitglied der AGA (Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie) gehört Dr. Hubertus Hirt Europas größter Fachgesellschaft für Arthroskopie an.
 
Neben seiner beruflichen Tätigkeit dienen Dr. Hubertus Hirt der Rad- und Skisport als willkommener Ausgleich für die Konzentrationsleistung, die Präzisionseingriffe und Praxisabläufe abverlangen.

Dr. med. Hubertus Hirt
Facharzt für Orthopädie und
Unfallchirurgie; Sportmedizin

Aus der Presse: