11.02.2013 - medifuehrer – Ärztliche Zweitmeinung (Second Opinion) - Zweitbefund

Eingetragen am 22.02.2013

Durch ärztliche Zweitmeinung Befund sichern

Bericht von medifuehrer.de

Nutzen Sie bei Zweifeln Ihr gutes Recht

Unter einem ärztlichen Zweitbefund (auch ärztliche Zweitmeinung und Second Opinion genannt) versteht man die zweite Begutachtung eines ärztlichen Erstbefundes.

Das Einholen einer zweiten ärztlichen Meinung zum Befund (Diagnose /Therapie) kann bei Zweifeln die bestmögliche Behandlung des Patienten sicherstellen. Zwei voneinander unabhängige Befunde sind oft notwendig um sicherzustellen, dass Fehldiagnosen oder auch kleinste Abweichungen und Änderungen von ärztlichen Befunden auch wirklich erkannt und korrigiert werden können. Dadurch kann eine ärztliche Zweitmeinung (Second opinion) sehr wichtig und von großem Einfluss für die Beurteilung der Risiken und Chancen, insbesondere vor planbaren sowie operativen Behandlungen sein.

Für den Patienten bedeutet die ärztliche Zweitmeinung eine wichtige Maßnahme zur transparenten, umfassenden und ausgewogenen Patienteninformation. Nicht zuletzt hilft ein Zweitbefund Patienten, den richtigen Facharzt für eine Diagnose oder Therapie zu finden. Besonders bei chronischen und schwerwiegenden Problemen ist es wichtig, dass immer ein Mediziner des Vertrauens eingeschaltet wird...
 

›› zurück zur Übersicht

Ihre Vorteile

Expertenmeinung

Experten-Zweitmeinung zu Ihrer Diagnose

›› weitere Informationen

Sicherheit

Sichere übermittlung Ihrer Daten

›› weitere Informationen

Kostentransparenz

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Kosten für ein medizinisches Gutachten

›› weitere Informationen

jetzt unverbindlich anmelden

Aus der Presse: